Nufringer Schönbuchhexen machen verfrühtes Weihnachtsgeschenk

Da es an der Fasnet üblich ist, sich bei den Gastzünften mittels eines Mitbringsels für die Einladung zu Umzügen oder Brauchtumsabenden zu bedanken, überlegte sich der Ausschuss der 1. Narrenzunft Nufringen e.V. stattdessen dieses Geld anderweitig anzulegen.

Das war in Form einer Spende an den Samariterstift.

Die Schönbuchhexen sind im Samariterstift bereits bekannt, da sie am „Schmotzigen Dorschtig“ regelmäßig den Senioren eine Freude machen und diesen einen Besuch in ihrem Häs und ihren schaurig schönen Masken abstatten.

Die Zunftmeisterin Andrea Löffler, Kassiererin Meike Neumann und das aktive Mitglied Max Brodbeck wurden am 10.12. im Samariterstift herzlichst mit einem Sektempfang begrüßt.

An diesem Tag kündigten sie sich an, um den Bewohnern des Samariterstifts eine mobile Werkbank, mit Schraubstock, Hammer, Säge, Schrauben und allem was das Heimwerkerherz begehrt, zu übergeben.

Mit anfänglicher Skepsis, aber großem Interesse wurden die Werkzeuge von den Senioren begutachtet, untersucht und getestet. Die Betreuerinnen Frau Seifermann und die Heimleitung Frau Zeuner waren ganz begeistert nun auch den männlichen Bewohnern eine Beschäftigung anbieten zu können, die sie auch wirklich interessiert.

Die Narrenzunft Nufringen e.V. wünscht allen Bewohnern des Samariterstifts eine gesegnete Weihnachtszeit und viel Freude mit der neuen Werkbank.Übergabe Werkbank 2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s